Ein Ausflug für Körper und Geist

Das kleine Dorf Riefensberg bietet wunderschöne Wanderwege in alle Richtungen.
30 Kilometer Wander- und Spazierwege schlängeln sich sanft durch die hügelige Welt von Riefensberg. Eine intakte Naturlandschaft zwischen Wiesen, Wald und Hochmoor. Die meisten Wege sind ausgesprochen familienfreundlich, manche Wanderungen sogar mit dem Kinderwagen möglich.

So kann man vom Dorf über das Oberdorf nach Ellmauen und weiter bis zum Kojenstein gelangen. Auch gibt es die Möglichkeit, die grüne Grenze zu Deutschland zu queren und beim Wandern die wunderschöne Natur und die herrliche Aussicht in die umliegende Gegend zu genießen.

 

Wandern im Sommer

Riefensberg – Hochhäderich
Gehzeit: 3 Stunden, Höhenunterschied: 785m

Sie wandern von der Ortsmitte Riefensberg bis zum Pfarrhof, dann rechts über den Waldweg nach Hochlitten bis Elmauen. Der Waldweg führt Sie zum Steinernen Tor, einem Felsdurchlass, über das Hochmoor, das Sie queren, vorbei an der Talstation der Hochhäderichlifte bis zum Hochhäderichgipfel.

Auf 1556 Metern Seehöhe genießen Sie die Aussicht zum Bodensee, in die Tiroler, Vorarlberger und Schweizer Berge.

Dorferhöhe – Rundwanderweg
Gehzeit: 1,5 Stunden, Höhenunterschied: 80 m

Ihre Wanderung geht von der Ortsmitte aus bis zum Pfarrhof, dann rechts Richtung Dorferhöhe. Hier können Sie die Aussicht genießen und weiterwandern über die Parzelle Esch oder Niemans entlang der Landesstraße zur Ortsmitte.

Dieser Wanderweg ist auch im Winter begehbar.

Riefensberg – Steinernes Tor – Kojenstein
Gehzeit: 2,5 Stunden, Höhenunterschied: 520 m

Am Ortsende wandern Sie rechts Richtung Hochlitten. Über den Eisenbach (Wasserfall) erreichen Sie den rechts abzweigenden, etwas steil ansteigenden Waldweg nach Hochlitten. Dort wandern Sie weiter bis Ellmauen und auf dem Waldweg vorbei an der Alpe Nollen zum Steinernen Tor. Nachdem Sie die Aussicht auf das Kojental genossen haben, gehen Sie weiter auf dem Kamm bis zum Kojenstein. Auf dem Kojenstein erwartet Sie ein unbeschreibliches Panorama in alle Richtungen.

Riefensberg – Giessenbrücke
Gehzeit: 3 Stunden, Höhenunterschied: 180 m

Von der Dorfmitte aus wandern Sie abwärts durch das Baugebiet Dorf und die Parzelle Bühl auf dem alten Kirchweg in Richtung Parzelle Reichitzer. Vor der Parzelle Reichitzer biegen Sie beim Fitness- und Barfußparcours rechts ab Richtung Parzelle Felder. Dort überqueren Sie die Bundesstraße und wandern entlang der Fahrstraße bis zur Parzelle Riebinger, dann rechts weiter bis zur gedeckten Giessenbrücke.

Für den Rückweg gibt es verschiedene Varianten, eine davon führt Sie über die Parzellen Zwing und Ladau bis nach Krumbach und über den Bärentobelsteg weiter durch die Parzellen Grindel, Neuhaus, Fischer bis zur Ortsmitte.

 

Bärentobelsteg – Rundwanderung
Gehzeit: 2 Stunden, Höhenunterschied: 100 m

Sie fahren mit dem Bus oder Pkw bis zur Parzelle Grindel und wandern von dort über den Bärentobelsteg nach Krumbach. Der Weg führt Sie durch die Ortsmitte von Krumbach über den Staudamm und entlang der Landesstraße zurück in die Parzelle Eggling. Dort gehen Sie talwärts bis zur Parzellel Grindel.

Springen – Wandfluh – Rundwanderung
Gehzeit: 2,5 Stunden, Höhenunterschied: 200 m

Von der Dorfmitte aus wandern Sie bergab an den Sportanlagen vorbei durch den Barfußparcours nach Springen. In Springen überqueren Sie die Straße und gehen auf dem Fahrweg bis zum letzten Bauernhaus. Der Weg führt entlang der Weissach über die holzgedeckte Wandfluhbrücke nach Sulzberg. Bei der nächsten Abzweigung gehen Sie rechts Richtung Gschwendtobelbrücke, vorbei am Golfplatz, dann links ca. 100 m entlang der Bundesstraße und über das Gschlief (ein Rutschgebiet) zurück zur Dorfmitte.

Auentobel – Wied
Gehzeit: 2,5 Stunden, Höhenunterschied: 280 m

Von der Ortsmitte aus gehen Sie Richtung Osten bis zur Parzelle Bach und weiter auf dem sonnigen Weg ins Auentobel. Dort überqueren Sie den Littenbach (Staatsgrenze) und wandern durch den Hohlweg bis zur Straße. Rechts führt Sie der Weg nach Hagspiel, vorbei an der Kapelle Nikolaus v. d. Flühe. Links von der Kapelle erfolgt der Aufstieg zum Wied (1064 m).

Gemeinde Riefensberg | Dorf 157 | 6943 Riefensberg | T +43 5513 8356 0 | F +43 5513 8356 6 | E-Mail Gemeinde | E-Mail Tourismusbüro | E-Mail Bürgermeister | Impressum